Landmann 12901 Triton 2 Gasgrill Test

Landmann-Triton-2-TestDer Landmann Triton 2.0 punktet im Gasgrill Test mit zwei stufenlos regelbaren Edelstahlbrennern, Warmhalterost und ausklappbaren Seitentischen. Die Grillroste sind aus emailliertem Gusseisen gefertigt, das Warmhalterost aus emailliertem Stahl. „Grillwagen“ klingt monströs, dennoch benötigt der Triton eine relativ kleine Stellfläche von etwa 60×120 cm. Gebürstete Edelstahlkomponenten sowie pulverbeschichtete  Deckel und Tür verleihen ihm ein markantes Design. Die Türen sind doppelwandig – das bringt mehr Stabilität. Der Anschluss an die Gasflasche (5 kg oder 11 kg Flasche möglich) ist kinderleicht und diese lässt sich bequem hinter der optisch schönen Tür verstauen (eingelassen in eine Vertiefung, so dass kein Wackeln auftritt). Das „PTS“-System soll eine gleichmäßige Temperaturverteilung und somit die perfekte Zubereitung des Grillguts gewährleisten. Die Temperatur lässt sich durch eine Temperaturanzeige im Deckel kontrollieren. Im Landmann Triton 2 Test war der Gasgrill ach ca. 20 min ist der Grill samt den gusseisernen Rosten heiß. Thermometer zeigt bei geschlossenem Deckel 270 Grad an.Mit seiner Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten stellt sich der Landmann Triton auch großen Gasgrillwagen gleich.

Landmann Triton 2.0 Test – Ausstattung:

  • Grillroste aus emailliertem Gusseisen
  • Warmhalterost aus emailliertem Stahl
  • Emaillierte Feuerschale
  • Fettauffangschale
  • Ausklappbare Seitentische
  • Frontblende aus Edelstahl
  • Geschlossener Unterschrank für die Lagerung der Gasflasche
  • 2 Edelstahlbrenner (je 3,5 kW), stufenlos einstellbar
  • Automatische Piezozündung
  • Akku: Lithium Ionen (integriert)
  • Inklusive Schlauch und Druckminderer
  • Power Thermal Spreading-System (PTS-System) für eine gleichmäßige Temperaturverteilung
  • Temperaturanzeige im Deckel
  • LED-Arbeitsleuchte
  • 4 feststellbare Rollen
  • Geeignet für 8 Personen
  • Größe: 57 x 123 x 121 cm ; 12 Kg
  • Grillfläche: 48 x 44 (doppelt)
  • Gewicht inkl. Verpackung: 42 Kg
  • Farbe: Silber

Landmann Triton 2.0 Test – Fazit:

Für sein Geld bekommt man mit dem Landmann 12901 einen Grillwagen, der sich durchaus mit doppelt so teuren Konkurrenten messen kann. Dementsprechend loben die meisten Käufer das Produkt für seine hochwertige Verarbeitung und Vielseitigkeit: Ob Steak, Pizza oder ein Gratin – Ihrer Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Nach ca. 20 min ist der Grill samt den gusseisernen Rosten heiß. Thermometer zeigt bei geschlossenem Deckel 270 Grad an.Mit der übersichtlichen Anleitung bleiben keine Fragen offen und nach ca. 1,5 Stunden (eine Person) steht der Landmann Grill fest und ohne Gewackel. Einzelne Anwender bemängeln eine unregelmäßige Hitzeverteilung oder fehlerhafte Teile, die aber vom Hersteller problemlos ausgetauscht wurden. Alles in allem ein lohnenswerter Kauf auch für den etwas kleineren Balkon.

Über Landmann:

Landmann wurde 1966 in Osterholz-Scharmbeck gegründet – vor den Toren der Hansestadt Bremen. Es war das erste Unternehmen, das in großem Umfang Grillgeräte auf den deutschen Markt brachte und ist somit Mitbegründer des Grill-Trends. Heute ist Landmann einer der europaweit größten Anbieter rund um die Themen Grillen und Leben im Garten. Trotz seiner internationalen Aktivitäten ist LANDMANN seinen hanseatischen Wurzeln treu geblieben und ist nach wie vor vollständig in Familienbesitz.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.7/5 (111 votes cast)
Landmann 12901 Triton 2 Gasgrill Test, 2.7 out of 5 based on 111 ratings

Sag mir deine Meinung

*