Burnhard EARL Royal Series Gasgrill Test

In den letzten Jahren war ich immer mal wieder auf der Suche nach einem neuen Gasgrill mit einer größeren und besseren Ausstattung und war bei vielen Grill Herstellern auf der Suche nach dem perfekten Gasgrill. Und was soll ich sagen…ich habe den perfekten Gasgrill für mein Budget gefunden. Darf ich vorstellen? Der Burnhard EARL Gasgrill mit 4-Brennern hat mein Grillerherz gewonnen. Mich hat der Lieferumfang, die hochwertige Edelstahl Ausstattung und der Preis von 1399 Euro überzeugt. Hiermit war die Grillsuche also beendet und nach wenigen Tagen und der kostenlosen Anlieferung per Spedition stand der EARL Gasgrill auf einer EURO Pallette mit zwei Kartons in meiner Garage.

Da es draußen und in der Garage noch immer sehr kalt war, erfolgte das Unboxing und der Aufbau im Wohnzimmer. Der Aufbau erfolgt am besten zu zweit, da die einzelnen Kartons für eine Person zu unhandlich und auch zu schwehr sind. Alle kleinen und großen Einzelteile sind mit Folie verpackt und die Garkammer und der Unterschrank sind zusätzlich mit Styropor vor Kratzern und Stößen geschützt. Um einfach und bequem an die Einzelteile für den Aufbau zu kommen, schneidet man am besten eine oder zwei Karton-Seiten auf. Gesagt, getan waren alle Einzelteile entpackt und die Aufbauanleitung war auch am Start. Der Aufbau erfolgt fast kinderleist, denn die meisten Teile sind vormontiert. Gerade der hochwertige Unterschrank aus Edelstahl mit drei integrierten Schubladen auf der rechten Seite hat sofort meine Begeisterung geweckt, denn dieser wird fertig montiert geliefert. Das spart nicht nur Zeit beim Aufbau sondern bietet mir auch genug Stauraum für mein Grillzubehör.

Aber warum habe ich einen neuen Gasgrill gesucht? Seit ca. 2 Jahren grille ich auch regelmäßig auf einem Keramikbrenner á la Beefer und grille hier bevorzugt größere Steaks, die ich vorher Sous Vide gare. Aber gerade wenn ich für mehrere Personen gegrillt habe, war das Jonglieren und Warmhalten von mehreren Steaks immer etwas nervig. Der EARL Gasgrill mit seinem Seiten Keramikbrenner hat hier voll gepunktet, denn jetzt kann ich zwei Steaks gleichzeitig auf dem Keramibrenner grillen und danach in der Garkammer warmhalten.

Die ersten Steaks habe ich nach der „Reverse Sear“ Methode oder auch Rückwärtsgaren genannt gegrillt. Hierfür habe ich 3 Rumpsteaks á 300 Gramm für ca. 60 Minuten bei ca. 120 Grad (1 Brenner bei kleinster Stufe) indirekt auf den gusseisernen Grillrosten gegrillt. Auf der großen Grillfläche (79 x 43 cm) mit den vier massiven Grillrosten aus Gusseisen ist genug Platz für viel Grillgut und einen ausgiebigen Grillabend mit Freunden. Die 3 Rumpsteaks sahen bei der großen Grillfläche sogar etwas verloren aus. Nachdem die Gartemperatur (am besten über ein Steaktermometer messen) ca. 56 Grad erreicht habe ich die 3 Rumpsteaks für ca. 45-60 Sekunden pro Seite auf dem Keramikgrill gegrillt.

Die Temperatur auf dem Keramikbrenner betrug dabei nach 10 Minuten aufheizen ca. xyz Grad und damit genügend Hitze für ein perfektes Steak Branding und Kruste. Und was soll ich sagen…es war wirklich perfekt!

Der Infrarot-Keramikbrenner, wie auch die anderen 4 Gasbrennern, wird dabei bequem über eine integrierte Piezo-Zündung im Gasregler gestartet und die Hitze läßt sich bequem stufenlos regeln. Der Keramikbrenner ist außerdem höhenverstellbar und kann so auch als Seitenkochfeld genutzt werden.

Burnhard EARL Gasgrill Test 4-Brenner – Lieferumfang & Ausstattung:

  • 4 x Edelstahlbrenner mit einer Leistung je 3,75 kW und einer Gesamtleistung von 15 kW
  • Heckbrenner bzw. Backburner mit 3,5 kW
  • Keramikbrenner bwz. Infrarot Keramikbrenner mit 4,5 kW und einer Grillfläche (höhenverstellbar) 30,5 x 24,5 cm
  • Große Grillfläche 79 x 43 cm mit ausziehbarem Edelstahl Warmhalterost 75,5 x 24,5 cm
  • 4 x Flammschutzbleche bzw. Flammabdeckungen aus Edelstahl
  • Großzügige Arbeitsfläche auf dem Food Container Seitentisch mit Akazienholz Schneidebrett
  • 4 massive Gusseisen Grillroste mit jeweils 19,8 x 43 cm
  • Doppelkammer Smoker Box
  • Unterschrank mit Schubladensystem mit je 2 tiefen und 1 flachen rollengeführten Schublade.
  • Platz für eine 5 kg, 8 kg oder 11 kg Gasflasche im linken Bereich des Unterschranks
  • UV-beständige Abdeckhaube mit Klettverschluß
  • 2 x herausnehmbare Fettauffangschalen: 1 x für den Keramikbrenner und 1 x für die große Grillfläche
  • 1 x GN Behälter aus Edelstahl mit Akazienschneidebrett, das gleichzeitig als Abdeckung fungiert

Burnhard EARL – Bilder Übersicht:

 

 

 

 

 

 

 

Burnhard EARL Gasgrill Test 4-Brenner – erstes Fazit:

Der Burnhard bietet wirklich viele praktische Features für den Griller. Gerade die 3 Schubladen, der GN-Food Container, das Schneidebrett aus Akazienholz, die Ablageflächen für Saucen & Co. und die Haken für Zubehör im Seitentisch, machen den EARL Grill zur richtigen Outdoorküche ohne Kompromisse. Und auch für Hähnchen, Gryros und Rollbraten & Co. punktet der Gasgrill mit einem 3,5 kW Heckbrenner und liefert perfekte Grillergebnisse. Der Burnhard EARL Gasgrill ist in der Preisklasse, mit der umfangreichen und hochwertigen Ausstattung sicherlich einzigartigartig. Für Grill-Einsteiger mit kleinerem Geldbeutel, bietet Burnhard mit den FRED Gasgrills auch einen perfekten Anfang.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Burnhard EARL Royal Series Gasgrill Test, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Sag mir deine Meinung

*