Aldi Gasgrill Test – Enders Memphis Gasgrill Test

Quelle: Aldi-Süd

Quelle: Aldi-Süd

Aldi Enders Memphis Gasgrill Test. Aldi startet am 7.04 mit dem neuen BBQ Enders Memphis Gasgrill die Grillsaison. Der Gasgrill hat eine Grillfläche von ca.: 45 x 34 cm, zwei Grillroste und einen praktischen Warmhalterost. Der BBQ Enders Memphis Gasgrill kann sicher und einfach über eine Piezozündung im Regulierknopf (spart Gas!) entzündet werden. Mit einem im Deckel integrierten Thermometer hat man immer die Grilltemperatur unter Kontrolle. Die zwei seitlichen Ablageflächen können platzsparend heruntergeklappt und eine 5kg Gasflasche kann sicher und platzsparend verstaut werden.

Aldi Gasgrill Enders Memphis Test – Ausstattung:

  • Grillfläche ca.: 45 x 34 cm
  • stabile Grillhaube mit integriertem Thermometer
  • Piezo-Zündung im Bedienknopf
  • emaillierter Grillrost (zweigeteilt) ermöglicht eine einfache Reinigung
  • Warmhalterost emailliert
  • 2 stufenlos regulierbare Gasbrenner für direktes oder indirektes Grillen
  • Fettschublade lässt sich für eine einfache und schnelle Reinigung herausnehmen
  • Seitenablagen Platz sparend abklappbar
  • 5 kg Gasflasche kann sicher und platzsparend verstaut werden
  • Inklusive Schlauch und Druckregler
  • Aufstellmaße (B x T x H) ca.: 65 x 56 x 107 cm (Deckel geschlossen, Seitenablagen abgeklappt) bzw. 111 x 56 x 107 cm (Deckel geschlossen, Seitenablagen aufgestellt)
  • Arbeitshöhe ca.: 85 cm
  • 3 Jahre Garantie mit Service-Adresse
  • Preis: 129 Euro

Aldi Gasgrill Enders Memphis Test – Fazit:

Der Enders Gasgrill Memphis bei Aldi (fast baugleich mit dem Enders Gasgrill Brooklyn) ist qualitativ gut verarbeitet und steht stabil. Mit der Grillfläche und zwei Heizzonen (ermöglicht auch indirektes grillen) kann man problemlos auch für mehrere Personen grillen. Mit dem zwei flammigen Aldi Gasgrill lassen sich schnell hohe Temperaturen erreichen und mit dem im Deckel integrierten Thermometer hat man immer die Temperatur unter Kontrolle. Mit einen Preis von 129 Euro bietet der Aldi Gasgrill Enders Memphis ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Wer keinen Aldi Gasgrill bekommt findet hier den passenden Gasgrill für sich.
>>> Jetzt über die aktuellen Gasgrill Bestseller bei Amazon informieren <<<.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.9/5 (340 votes cast)
Aldi Gasgrill Test - Enders Memphis Gasgrill Test, 2.9 out of 5 based on 340 ratings

Kommentare

  1. Sirolino meint:

    Hatte den Gasgrill Memphis bei Aldi Süd erstanden. 100% daneben, weil schon bei der Prüfung der Teile-Vollständigkeit der Grill durchs Raster sauste. Es fehlten u.a. zwei Seitenteile, das Blech für die Grillabdeckung. Servicetelefon bei Eners eine einzige Katastroph, im Ton total daneben, schnodderig, arrogant und unverschämt. Ich möge das schriftlich vortragen, man könne Ersatzteile doch nicht so ohne weiteres „…unters Volk bringen…“ Na denn, alles in den Karton und zurück zu Aldi. Die Filialleiterin war von meinem Erfahrungsbericht total begeistert 🙁

  2. Manfred meint:

    Habe den Gasgrill von Aldi gekauft und jetzt zweimal im Betrieb gehabt. Der Aufbau ist nicht ganz einfach, viele Teile und verschiedene Schrauben. Aber es war alles vollständig, und der Grill macht einen wirklich stabilen Eindruck und sieht wertig aus. Grillleistung ok, heitzt schnell auf und die ersten Steaks waren hervorragend. Ein guter Kauf.

  3. Haben diesen Gasgrill letzte Woche bei Aldi gekauft und sind begeistert. OK, der Aufbau war ein wenig mühselig (wer schon mal beim Möbelhaus IK.. gekauft hat, weiß auch, was ich meine). Aber das Ergebnis ist sehr gut. Es waren alle Teile da, der fertige Grill steht sehr stabil und sieht auch gut aus. Benutzt haben wir ihn nun dreimal und es war alles bestens. Wer einen günstigen Gasgrill sucht und keine 10-köpfige Familie gleichzeitig abfüttern muss, kann diesen Grill ruhig kaufen. Vermutlich ist er nicht mit einem Weber-Grill zu vergleichen (keine Ahnung, da ich noch nie einen hatte), aber der liegt preislich ja auch in einer ganz anderen Liga. Wir haben unsere Kaufentscheidung jedenfalls nicht bereut.

  4. Bruno Richards meint:

    Habe heute den grill aufgebaut und wir sind super zufrieden. Das aufbauen dauert da es viele Einzelteile sind, am besten mit 2 Personen steht aber auch in der Beschreibung. Hat sehr gut geklappt ohne einen Fehler. Der Grill sieht und ist für den preis hochwertig und das erste grillen war super.

  5. Benjamin Gillardon meint:

    Der Grill wird in einer extrem Transportfreundlichen Verpackung verkauft, demnach sind die Teile bis auf den Grill-Korpus komplett zerlegt, habe den Grill auf einer Fläche von Gefühlten 12 m² aufgebaut, ansonsten wäre nicht genügend Übersicht der Teile gewesen. Nach dem circa Zwei 1/2 stündigen Aufbau habe ich erkannt das eigentlich die Arbeit den Preis überwiegt. Ansonsten war eigentlich alles leicht verständlich und die Aufbauanleitung war ausreichend detailliert geschrieben, Daumen Hoch bei der Verarbeitung und der Haptik. Weiterer Pluspunkt ist eine Garantie von 3 Jahren!

    • Karl-Heinz Scharrelmann meint:

      Na ne !/2 h da übertreibt aber einer maßlos. Eine Halbe Stunde dauert alleine das Auspacken und Kontrollieren und suchen unter dem doppelten Boden. In der Abdeckung sind Stehbolzen das ist auch o.k. aber warum nur da und nicht im Gestell? Da ist doch alles ziemlich eng und ein Gefummel. Das geht garantiert auch einfacher mit der ganzen Zuordnung der Teile (da Lob ich mir Ikea). Bis die Sonne wieder scheint werde ich ihn hoffentlich zusammen haben. Aber nicht in einer halben Stunde!

  6. Hallo, hat von euch jemand auch das Problem, dass das Fett immer hoch brennt und es Stichflammen gibt?

    • patrick meint:

      Hi, hast du die Fettschublade mit Wasser gefüllt? Das verhindert die Bildung von Stichflammen. VG Patrick

    • Siggi meint:

      Hallo, ich habe das Problem mit den „Stichflammen“ auch. Mittlerweile habe ich Sand in der Fettschublade. Es ist besser, aber meiner Meinung nach immer noch nicht so, wie es sein sollte. Dh. immer noch zu viel Stichflammen, usw.. so dass das Fleisch teilweise sehr ankokelt.
      Wenn noch jemand eine Gute Idee hat? LG Siggi

      • patrick meint:

        Hi, grillst du Steaks oder Würstchen. Ich habe grille die Steaks immer scharf an und grille sie dann indirekt weiter. Dann gibt es weniger Stichflammen. Bei meinem ersten Enders hatte ich das gleiche Problem durch die fast geraden Flammabdeckungen. Hier ist das Fett ziemlich langsam von den Flammabdeckungen heruntergelaufen. Die Flammabdeckungen von meinem Weber gerade fast senkrecht nach unten und das heiße Fett läuft viel schneller ab und entzündet ich weniger. Vielleicht kann man den Memphis auch mit Flammabdeckungen anderer Hersteller nachrüsten. Gibt mal bitte ein Feedback wie du das Problem in den Griff bekommen hast. Viel Erfolg

  7. Florian meint:

    Mal ne ganz doofe Frage, weil ich nirgendwo was dazu finde:
    Der Grill wird ja anscheinend ohne Gasflasche geliefert oder bin ich jetzt total bescheuert? Dachte ich kann den aufbauen und dann mit dem Grillen starten? Muss ich jetzt extra noch zum Bauhaus und mir für 50 Euro ne Gasflasche kaufen?!

  8. wir haben den Grill auch gekauft also mein Mann hat keine halbe Stunde ausgepackt und auch keine 2 1/2 Stunden zum aufbauen gebraucht! Na klar waren es viele Einzelteile aber Entschuldigung was erwartet man denn??? Wir sind sehr zufrieden haben allerdings noch nicht darauf gegrillt., da wir noch auf unseren neuen Balkon warten????

  9. wir haben den Grill auch gekauft also mein Mann hat keine halbe Stunde ausgepackt und auch keine 2 1/2 Stunden zum aufbauen gebraucht! Na klar waren es viele Einzelteile aber Entschuldigung was erwartet man denn??? Wir sind sehr zufrieden haben allerdings noch nicht darauf gegrillt., da wir noch auf unseren neuen Balkon warten????

  10. Siggi meint:

    Hallo, wir haben nun 2x mit dem Enders Memphis gegrillt, soweit so gut, aber das Putzen ist die Hölle!!!
    Wie macht ihr das?
    Wenn ich diese emailierten Grillroste mit den ganzen Verkrustungen sauber bekommen möchte, bin ich mit Putzschwamm und Spülmittel ewig dran. Ganz zu schweigen, dass diese Roste nicht wirklich gut in unsere Spüle passen..
    Weicht ihr die Dinger über Nacht ein oder bürstet ihr die ab? Da sie emailiert sind, sollte man da mit „harten“ Mitteln und Kratzbürsten nicht wirklich drangehen oder?

    • patrick meint:

      Hi, ich nutze immer eine Grillbürste und lasse den Gasgrill vorher ca. 5-10 min ausbrennen. Ich habe mir bei Amazon auch noch ein dicke blaue Putzrolle gekauft, um den Grillrost sauber zu machen. Alle 4-6 Woche lege ich den Grill ich eine Reinigungswanne (aus dem Baumarkt) und mache den Grill mit heissen Wasser und Grillreiniger sauber.

  11. Torben meint:

    Hi,
    nur mal eine kurze Frage. Der Enders „Memphis“ ist einer reiner Gasgrill – Lavasteine sind da überflüssig, oder?

  12. Torben meint:

    Hallo, brauche ich für diesen Grill eigentlich Lavasteine?

  13. Karlheinz meint:

    Habe den Memphis gebraucht gekauft.
    Mit dabei war eine durch den Vorbesitzer separat gekaufte Schutzhülle.
    Der Grill War nur einmal benutzt und sauber. Somit habe ichl den Aufbau und Geld gespart. Garantie noch 2 1/2 Jahre – was will man mehr.
    Die Gasflasche war dann auch nicht tragisch – € 38,- incl. Füllung.
    Anschließen, Dichtigkeit prüfen und los geht’s. Gegen die Stichflammen habe ich die Roste mit Alufolie abgedeckt. Steaks, Bauchfleisch und Spareribs waren schnell gut und cross.
    Die Reinigung anschließend ein Kinderspiel – nach ca. 15 Minuten War alles sauber.

  14. Hallo, ich benutze immer Alu-Grillschalen. Die sind ja unten perforiert, sodass die Hitze gut durchkommt und in den Rillen (ohne Schlitze) sammelt sich das Fett – tropft also nicht nach unten in die Flamme. Habe damit gute Erfahrungen gemacht und das Reinigen geht superleicht.

Sag mir deine Meinung

*